MARTENS Baumpflege
MARTENS Baumpflege 

Projekte und Referenzen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Projekten, die wir bereits realisiert haben.

Lassen Sie sich inspirieren und werfen Sie einen Blick in unser Portfolio.

Fällung einer Eiche an der Landstraße 26 / K 58

"Tropfender Schillerporling"
- das Todesurteil für 300 Jahre alte Eiche

 

Geschätzt 300 Jahre lang stand die Eiche an der Kreuzung der L 26 an der Abfahrt Karlsminde. Jetzt liegt der mächtige Baum mit einem Umfang von rund 495 Zentimeter am unteren Stamm abgesägt und in Stücke zersägt am Straßenrand. "Es war Gefahr im Verzug", begründete Arno Sachau, Leiter der Straßenmeisterei Eckernförde, auf Nachfrage der Eckernförder Zeitung die Baumfällung. Der deutlich über zehn Tonnen schwere
Baum hätte jederzeit auf die Straße stürzen können. Ende vergangener Woche war er von einem Kran aus in mehreren Stücken gefällt worden. Der Eingriff sei mit dem Kreis und der Unteren Naturschutzbehörde abgesprochen worden, so Sachau. "Der Baum hatte einen Pilz, der zu Weißfäule im Wurzelbereich führte", teilte Jan Stuhr, Fachmann für Baumpflege, auf Nachfrage der EZ mit. Er hatte den Baum begutachtet und den Krankheitsbefall festgestellt. Die Untersuchungen hätten ergeben, dass der so genannte "Tropfende Schillerporling" den Baum befallen hatte. "Wenn man den Stamm so sieht, glaubt man nicht an eine Erkrankung", meinte Stuhr. Allerdings hätte sich der Baum schon in der "Stagnationsphase" befunden, bei der in der Krone schon viele dicke Totholzäste zu sehen waren, berichtete der Baumfachmann. Dieses lasse den
Schluss zu, dass die Versorgung des Baumes schon gestört war. Der Pilz führe zu Wurzelauflösung, die den Koloss ganz plötzlich hätten umfallen lassen können. So nah an der Straße sei das Risiko zu groß gewesen.

 

Eckernförder Zeitung, 23. September 2010

Weitere Bilder des Projekts:

Baumpflege im Innenhof / Stadtzentrum von Kiel

Baumpflege
- damit die Kinder wieder gefahrlos im Hof spielen können

Die Gneisenaustraße liegt im Stadtzentrum von Kiel. Der zu pflegende Ahornbaum steht auf dem Innenhof einer Häuserreihe, die im Quarree gebaut ist.

 

Der Baum hatte eine Größe erreicht, die nicht mehr im Verhältnis zum Grundstück stand und auch über das Dach des angrenzenden Carports hinausragte. Das vorhandene Totholz im Baum stellte eine Gefahr dar und
die Mieter im Hause sorgten sich um ihre Kinder, die gerne im Hof spielen.

Die Eigentümer wünschten sich wieder einen schönen und sicheren Baum, der auch zur Hoflage passen sollte.

Es wurde eine komplette Kroneneinkürzung zur Herstellung der Verkehrssicherheit vorgenommen. Die Lage im Innenhof stellt kein Problem dar, lediglich die Vorarbeiten sind etwas umfangreicher, denn der Hausflur wurde komplett abgedeckt, so dass auch keine Wände oder Böden durch den Abtransport des Schnittgutes beschädigt werden könnten. Das angrenzende Carport wurde mit Spanplatten abgedeckt, um auch hier die Dachpappe nicht durch herunterfallende Äste zu beschädigen.

Auf dem Bild sind die Eigentümer und der Hausverwalter zu sehen, die jetzt wieder zufrieden mit 'Ihrem' Ahornbaum sind und guten Gewissens die Kinder im Hof spielen lassen können.

Baumpflege an 2 Eichen

VORHER                                              NACHHER

Kostenloser BAUM- CHECK 

Wir prüfen Ihre Bäume
- kostenlos!

 

Wir schauen gerne bei Ihnen vorbei und beraten Sie vor Ort, in ganz Schleswig-Holstein.  

Rufen Sie uns an:

Melsdorf           04340 -  40 37 27 0

Wacken            04827 -  850
Mobil                0172   -  60 70 827

info@martens-baumpflege.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bisherige Projekte ...

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Erleben Sie die Vielfalt unser Arbeit.

mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© MARTENS Baumpflege, 04340- 40 37 27 0

Anrufen

E-Mail